Spielberichte vom 10. und 11.09.2022
Am vergangenen Wochenende musste unsere Mannschaft doppelt ran. Am Freitag Abend waren wir beim ungeschlagenen Meisterschafts Favoriten in Ronshausen zu Gast. In einem Spiel in dem wir zu jeden Zeitpunkt auf Augenhöhe agierten führte der Gastgeber nach einigen zweifelhaften Schiedsrichter Entscheidungen zur Pause mit 2-0. In einer zweiten Halbzeit die man nicht besser spielen konnte zeigte sich der TSV BÄRENSTARK. Mit Treffern von Markus Hähnchen 2und Dustin Bein drehten wir das Spiel und gewannen am Ende verdient 
Am Sonntag war Espanol Bebra bei uns zu Gast. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die zwei Mannschaften. In der zweiten Halbzeit nahm die Partie etwas mehr Fahrt auf und der TSV ging in der 70. Minute durch Elia Notka in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels machte sich das schwere Spiel vom Freitag bemerkbar. So waren es zwei Standards in Form eines Elfmeter und einem Freistoß die das Spiel kurz vor dem Ende für den Gast entschieden. Am Ende sicherlich etwas glücklich, aber nicht unverdient. Trotzdem haben wir auch wieder gezeigt, dass wir uns vor niemanden zu verstecken brauchen.

04.09.2022
SG Kleinensee/Widdershausen - TSV Wölfershausen
2:0

Hier eine kleine Nachbetrachtung vom gestrigen Derby, in dem sich die SG Widdershausen/Kleinensee und der TSV Wölfershausen gegenüber standen.
In einem Spiel was eigentlich keinen Sieger verdient hatte,
setzte sich unser  TSV am Ende glücklich mit 2-0 in Widdershausen durch. Der Garant für den Sieg war der erst 17 jährige Keeper Moritz Köhler der eine  bärenstarke Leistung zeigte und seinen TSV lange im Spiel hielt. Unter anderem mit einem gehaltenen Elfmeter.Das Spiel was von beiden Seiten sehr fair geführt wurde,lebte aber überwiegend von Fehlpässen und unkonzentriertheiten. Als schon niemand mehr mit einem Sieger gerechnet hatte, setzte sich auf der rechten Seite Enrico Baumgart in der 83 Minute energisch durch. Seine Flanke drückte Marcus Hähnchen über die Linie zur überraschenden Führung. Ein langer Ball den Jussi Ehling spielte,fand seinen Abnehmer wiederum in Markus Hähnchen der den Ball in der 93 Minute uneigennützig auf Dustin Bein ablegte so das er nur noch einschieben musste. Wie gesagt am Ende etwas glücklich, aber der TSV wollte es am Ende etwas mehr. Unseren Freunden von der SG wünschen wir für die weitere Spielzeit nur das Beste.https://www.tsvwoelfershausen1912ev.de/fusball/

Erstes Heimspiel gegen die SG Sorga/Kathus 13.08.2022
5:0

Im ersten Heimspiel der Saison  gegen die SG Sorga/Kathus 2. zeigte  der  stark Ersatz geschwächte TSV Wölfershausen  eine geschlossene Mannschaftsleistung. In den ersten zehn Minuten konnte die SG das Spiel noch offen gestalten und waren durch Standards stets gefährlich. Das frühe 1-0 in der 15 Minute  durch Elia  Notka lenkte das Spiel dann in die richtige Richtung für den TSV. Wir waren nun spielbestimmend und in der 39 Minute erzielte der kurz davor eingewechselte Christian Wilker das verdiente 2:0. Bereits 2 Minuten später erhöhte Julian Hacke auf 3-0 . So ging es in die Halbzeit. Die SG hatte nun nicht mehr viel entgegen zu setzen und so kam es wie es kommen musste. Elia Notka 57. und Dustin Bein 79. machten dann den Deckel drauf. Es war auch in der Höhe ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Der SG wünschen wir für den Rest der Saison nur das Beste. Vielen Dank auch an die Zuschauer und die Betreuer.

Freundschaftsspiel am 23.07.2022 gegen Kali Werra Tiefenort in Wölfershausen.
Das Spiel endete 2:2


Freundschaftsspiel am 16.07.2022 gegen Kieselbach in Wölfershausen.
TSV-Wölfershausen gewinnt 4:1

Freundschaftsspiel am 10.07.2022 gegen Dorndorf in Wölfershausen.
TSV -Wölfershausen gewinnt 2:1

Meister 2021/2022 C-Liga

Untere Reihe von links:
Jonas Arbter, Julian Hacke,Marcel Schlosser, Moritz Herzog, Elia Bleckmann, Paul Hebeler..
Obere Reihe von links:
Marco Schäfer, Justin Ehling, André Kechter, Marvin Hacke, Matthias Ziegler, Sascha Dralle, Florian Zimmermann

Es fehlen auf dem Bild:
Dennis Stolle, Alexander Heilke, Daniel Gawlik, Nico Emme, Timo Wenk, Daniel Ernst, Christian Wilker und Andreas Wasilev.


Die Fußballer des TSV Wölfershausen steigen in die Kreisliga B auf. Das liegt auch daran, dass den Konkurrenten SuFf Raßdorf und TSV Baumbach II in einem irren Saisonfinale die Puste ausging.

 Am 8. Mai ver­liert Wöl­fers­hau­sen mit 2:3 bei Spit­zen­rei­ter Baum­bach – und fin­det sich mit acht Punk­ten Rück­stand auf Ta­bel­len­platz fünf wie­der. Baum­bach hat zu die­ser Zeit drei Be­geg­nun­gen mehr ab­sol­viert. Eine Woche spä­ter, am 15. Mai, reicht es für Wöl­fers­hau­sen auf ei­ge­nem Platz nur zu einem 3:3 gegen die Re­ser­ve von Frie­de­wald/Aus­bach. „Da­nach haben wir ge­dacht, das war’s dann wohl mit der Meis­ter­schaft“, be­rich­tet Mar­cel Schlos­ser, Ab­tei­lungs­lei­ter und Tor­hü­ter des TSV Wöl­fers­hau­sen.
Dann aber kommt alles an­ders: Am vor­letz­ten Spiel­tag tre­ten Sorga/Ka­thus III (Frei­tag) und Hat­ten­bach II (Sonn­tag) nicht gegen Wöl­fers­hau­sen an. Sechs Punk­te wan­dern kampf­los auf das Konto des TSV. Weil Baum­bachs Re­ser­ve an be­sag­tem Wo­chen­en­de Gu­de­grund/Kon­ne­feld II mit 1:2 un­ter­liegt und Ra­ß­dorf 2:1 in Frie­de­wald ge­winnt, soll die Ent­schei­dung am letz­ten Spiel­tag fal­len. Und sie fällt – zu­guns­ten Wöl­fers­hau­sens: Mit 2:3 un­ter­liegt Ra­ß­dorf auf ei­ge­nem Platz gegen Hat­ten­bach II und kommt auf 34 Zäh­ler. Meis­ter wird Wöl­fers­hau­sen mit 35 Punk­ten.
„Ei­ni­ge Spie­ler von uns waren in Ra­ß­dorf dabei und konn­ten es kaum fas­sen. Da­nach haben wir na­tür­lich ge­fei­ert“, be­rich­tet Schlos­ser, der in Wöl­fers­hau­sen lebt, seit er acht Jahre alt ist. Ob eine Sofa-Meis­ter­schaft nicht ein biss­chen lang­wei­lig sei? „Wir hät­ten schon gern selbst ge­spielt, aber kön­nen ja nichts dafür, dass die Geg­ner am Ende nicht an­ge­tre­ten sind“, meint der 25-Jäh­ri­ge. Und au­ßer­dem habe man in der Hin­se­rie fast alles ge­won­nen. So ein­fach ist das.
Mit 52 Toren stellt Wöl­fers­hau­sen das treff­si­chers­te Team der Liga. Ju­li­an Hacke ist C-Liga-Tor­schüt­zen­kö­nig und hat zwölf­mal ge­trof­fen. Meis­ter­trai­ner Marco Schä­fer wird dem TSV in der nächs­ten Sai­son als Co-Trai­ner und Kas­sie­rer er­hal­ten blei­ben. Mi­cha­el Hacke, der schon ein­mal Trai­ner war, über­nimmt er­neut. „Wir be­kom­men noch ei­ni­ge Neu­zu­gän­ge und wol­len uns in der B-Liga eta­blie­ren“, ver­rät Schlos­ser. Ei­gent­lich woll­te er selbst nach sei­ner Rück­kehr aus Herfa als Schieds­rich­ter aktiv sein und nur ein­sprin­gen, wenn Not am Mann sei. Dar­aus aber wurde nichts. „Ich habe die meis­te Zeit im Tor ge­spielt“, be­rich­tet er. Denn der Kader der Meis­ter­trup­pe ist dünn be­setzt. 15 bis ma­xi­mal 17 Spie­ler hät­ten zur Ver­fü­gung ge­stan­den.
„Wir haben viele Schicht­ar­bei­ter, die nicht immer dabei sein kön­nen, und dann kam auch noch Co­ro­na da­zwi­schen“, be­rich­tet Schlos­ser. Umso be­acht­li­cher, dass der TSV wei­ter­hin seine Ei­gen­stän­dig­keit bei­be­hal­ten will, ob­wohl es nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung vor Be­ginn der ver­gan­ge­nen Sai­son Ge­sprä­che über eine Spiel­ge­mein­schaft mit dem VfL Heim­bolds­hau­sen ge­ge­ben haben soll.
„Bei uns geht es total fa­mi­li­är zu, wir haben einen tol­len Team­geist und im Ver­ein hel­fen eine Menge Leute mit“, be­rich­tet Mar­cel Schlos­ser stolz. 

Bericht aus der HZ vom 11. Juni 2022

Kader 1. Mannschaft
 
Florian Zimmermann
Marcel Schlosser
Jonas Arbter
Moritz Herzog
Timo Wenk
Andre Kechter
Marvin Hacke
Daniel Ernst
Dennis Stolle
Julian Hacke
Alexander Heilke
Justin Ehling
Daniel Gawlik
Matthias Ziegler
Sascha Dralle
Nico Emme
Elia Bleckmann
Sebastian Ruch
Paul Hebeler
Andreas Wasilev
Christian Wilker
Jannes Roth
 
 
Trainer

Marco Schäfer


Betreuer

Markus Winkler


Torjäger

Name                               Tore
 
Julian Hacke                       8
Sascha Dralle                     2
Daniel Gawlik                     2
Alexander Heilke              2
Daniel Ernst                       1
Marvin Hacke                     1
Andre Kechter                    1
Matthias Ziegler                 1